Start Unsere Kinder Doreen Ihlefeld

Doreen Ihlefeld

*29.06.1979 † 12.08.2005

Sehnsucht -

 

schreien will sie

und hat doch keine Stimme.

Laufen will sie und hat doch keine Beine.

Gefangen tobt sie im Körperhaus.

Sehnsucht -

sie will hinaus

zerreißt die Brust

strömt himmelswärts

und

setzt sich wieder

auf meine Glieder

erfüllt die Seele voller Schmerz.


(Sabine Niebuhr)


Unsere Tochter Doreen wurde am 29.06.1979 als 2. Kind (Wunschkind) geboren. Ihre Schwester Diana war zu diesem Zeitpunkt 4 Jahre alt. Doreen war ein liebenswertes kleines Mädchen, sie ist immer auf die Menschen zugegangen, und durch ihre freundliche Art hatte sie auch schnell die Zuneigung ihrer Mitmenschen gewonnen. Eigentlich haben wir uns schon im Kindergartenalter Sorgen um sie gemacht, weil sie niemandem etwas Böses zutraute.

Später wollte sie dann allen helfen, die sozial schwächer gestellt waren als sie. So hatte sie mit 14 eine Freundin, deren Vater die Mutter und auch die Kinder schlug. Sie war immer bemüht, die Freundin zu unterstützen und verschenkte oft alle möglichen Sachen mit den Worten, dass die das dringender brauchen als wir.

Sie wollte dann unbedingt den Beruf Altenpflegerin erlernen, da sie es sich zur Aufgabe gemacht hatte, die letzten Jahre für die alten Menschen so angenehm wie möglich mitzugestalten. Außerdem konnte sie wunderschöne Deckchen in allen Variationen häkeln.

Am 01.08.1999 begann sie dann ihre Tätigkeit in ihrem Traumberuf in Stuttgart. Wir hatten ein ungutes Gefühl, sie so allein zurückzulassen. Leider hatte sie dann immer sehr hohe Telefonrechnungen, da sie ja die Kommunikation mit all ihren Freunden brauchte.

Einmal im Jahr machten wir es möglich sie zu besuchen, und wir verlebten immer eine schöne Zeit mit ihr. Meistens blieb dann ihr Bruder noch für eine Woche in den Ferien dort. Kai verstand sich wunderbar mit seiner Schwester, darüber waren wir sehr froh. Denn es gibt nur unsere kleine Familie, die Omas und Opas leben schon lange nicht mehr. Umso wichtiger war es für uns, dass sich die Geschwister so gut untereinander verstanden. Kai wollte sogar später möglicherweise in Stuttgart studieren, um in ihrer Nähe zu sein.

Sie war jetzt gerade dabei, das Abitur im Fernstudium nachzuholen, da sie auch noch viele Pläne für ihr weiteres Leben hatte und vielleicht einmal Leiterin eines Altenheimes geworden wäre?

Wenn Doreen dann zu uns nach Hause kam, nahm ich mir frei und wir unternahmen etwas zusammen. Es gab ihr Lieblingsessen, und sie freute sich immer sehr.  Wir gingen zum Bowling, einfach nur in die Stadt zum Bummeln oder in den Tierpark. Außerdem hat sie es immer sehr gemocht, mit uns und unserem Hund ausgedehnte Spaziergänge zu machen. Das fehlt uns alles jetzt so sehr.

Sie träumte immer davon, eine kleine Familie zu haben, mit der sie zu uns zu Besuch kommt, oder auch einmal schön in Urlaub zu fahren – eben von einem ganz normalem Leben mit einem Mann an ihrer Seite, auf den sie sich verlassen kann. Sie wäre eine liebevolle Mutter geworden, das wissen wir.

Unsere Doreen wurde am 12.08.2005 heimtückisch und auf bestialische Weise durch ihren Ex-Freund ermordet. Er konnte es nicht akzeptieren, dass sie in einer neuen Beziehung sehr glücklich war, obwohl es erst durch sein wiederholtes Fremdgehen  zur Trennung kam.

Wir haben mehr als unsere geliebte Tochter verloren, wir haben keine Zukunft mehr – unser Leben ist zerstört. (Der Mörder wird wahrscheinlich nach 14 Jahren Haft auf Bewährung wieder in Freiheit sein – wir haben lebenslang – ist das Gerechtigkeit???). Leider wurde die Schwere der Schuld nicht festgestellt, obwohl das Staatsanwalt und unsere beiden Rechtsanwälte forderten. Wir verstehen die Welt nicht mehr!

Geschrieben im Jahr 2006

Leider wurde das bisherige Gästebuch vom Betreiber (onetwomax) geschlossen

 

Wir freuen uns sehr über eure Gedanken, Grüße....


Kommentare  

 
+1 #6 Danijel 2018-06-29 16:33
Schicke dir liebe Geburtstagsgrüß e in den Himmel......
Zitieren
 
 
0 #5 Erika 2018-03-05 14:21
Liebe Familie von Doreen,
wie schrecklich sein Kind so zu verlieren, durch einen treulosen Menschen, der dann eifersüchtig ist. Das ist jedes Mal ein Schock, wenn ich auf der Seite hier vorbeigucke.
Durch die Auferstehung können wir unsere Lieben wiedersehen. Lesen Sie mal Johannes Kapitel 11, das ist sehr glaubensstärkend.

Alles Gute weiterhin,
Erika mit Bernhard, meinem geliebten Ehemann, im Herzen, den ich bald durch die Auferstehung wiedersehen werde.

Bibellesen und Antworten auf viele Fragen finden kann man online auf www.jw.org
Zitieren
 
 
+5 #4 Daniel 2015-08-12 10:31
Dieser Riss in meiner Seele!
Ach, wie ich mich täglich quäle.
Rastlos bin ich, ohne Ruh',
was mir fehlt bist einzig Du!
Heute vor 10 Jahren bist Du von uns gegangen,alle die dich mochten und liebten vermissen dich......
Zitieren
 
 
+11 #3 witte gabi 2014-07-06 11:47
Liebe Doro, verzeih mir ,dass ich mich nach so vielen Jhren jetzt erst melde. Ich möchte Deinen Eltern schreiben,dass ich sehr gern mit Dir in Stuttgart gearbeitet habe. Die Zeit mit Dir war geprägt von viel Lachen, Deinem Humor,Deinem Charme, Deinem Witz. Du hast unser Team bereichert,aber auch die vielen älteren Menschen die Du versorgt hast. Sie haben es gerne gehabt wenn Du zu Ihnen gekommen bist. Du wirst sicherlich von da oben darüber verschmitzt lachen. Du bist einfach zu früh gegangen. Herzlichst Gabi
Zitieren
 
 
+17 #2 Susi 2013-07-27 17:51
immer und immer wieder komme ich auf Doreens Seite, weil ich das Ganze einfach nicht glauben will, auch wenn schon so viel Zeit verstrichen ist.... :sad:
Zitieren
 
 
+4 #1 Bernhard & Erika 2012-03-25 13:56
Liebe Familie von Doreen.
Wir würden euch gerne mehr schreiben, als hier in den Kommentar passt, könnt ihr uns eine email schicken?. Der Mörder entgeht vielleicht der irdischen Gerechtigkeit, der besseren abernicht. Liebe Grüße und weiterhin viel Kraft, Bernhard & Erika
Zitieren
 

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren