Gedanken

Besucher

Heute0
Gestern26
Insgesamt216954
Start Termine

Termine

Betroffene Mütter und Väter aus der Region Gotha und Eisenach treffen sich regelmäßig jeden 3. Donnerstag des Monats um 19.00 Uhr in Günthersleben-Wechmar, An der Immer 15. Tel. 036256 21530

 

Hier noch der Plan bei Google-Maps:

Anfahrtsweg

Wir sind für Euch da, wenn Ihr Hilfe braucht!

Termine 2018:

Januar 18.01.2018
Februar 15.02.2018
März 15.03.2018
April 19.04.2018
Mai 17.05.2018
Juni 21.06.2018
Juli 19.07.2018
August 16.08.2018
September 20.09.2018
Oktober 18.10.2018
November 15.11.2018 Grabgestecke basteln für unsere Kinder
Dezember Termin wird noch bekannt gegeben

Es kann jeder kommen. Eine Voranmeldung ist nicht notwendig, aber sinnvoll, da wir uns bei schönem Wetter auch einmal in einem Cafe treffen.

Gern unterhalten wir uns mit Euch vor dem ersten Treffen. Tel. 03625621530

Gabriele Brachmann

 


....................................................................................................................................................................................

Sonntag der 14.12.2014: Tag des Worldwide Candlelighting, wir treffen uns in der Versöhnungskirche in Gotha, Uhrzeit gebe ich noch bekannt.

Am Samstag den 01.12.2012 treffen wir uns im Trucker Stop zum weihnachtlichen Gedenken, um 18.00 Uhr

Am Sonntag, der 11.12.2011 läd Pfarrer Wittig zu einer Stunde des gemeinsamen Gedenkens in Goldbach am Tag des Worldwide Candlelighting ein.

Das bedeutet: 3. Advent, 11. Dezember 2011, um 16.30 Uhr in der Pfarrscheune in Goldbach. In diesem Jahr werden Engel im Mittelpunkt stehen

Am Freitag, den 09.12.2011 treffen wir uns um 18.00 Uhr zum weihnachtlichen Gedenken im Gemeinschaftshaus "Goldbacher Siedlung"

....................................................................................................................................................................................

Am Freitag, den 10.12.2010 treffen wir uns um 18.00 Uhr zum weihnachtlichen Gedenken in der Gaststätte "Zur süßen Ecke" in Gotha-Siebleben, Bertha-Schneyer-Strasse.

Am Sonntag, der 12.12.2010 ist unser Candlelightday, einige gehen nach Goldbach zur Gedenkfeier des Pfarrers Friedmann Wittig, andere fahren gern nach Schmalkalden zur Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Schmalkalden.

Die Gedenkfeier in der Pfarrscheune Goldbach beginnt um 16.30 Uhr, eingeladen sind alle, auch wenn man kein Kirchenmitglied ist!

Die Gedenkfeier in Schmalkalden beginnt um 14.30 Uhr.

Am Sonntag, den 10.10.2010 treffen wir uns um 13.00 Uhr in Gotha auf dem Parkplatz vom Herkules Markt, um an diesem Tag gemeinsam nach Oberhof zu fahren.

Am 13.12.2009 Gilt für alle die ein Sternenkind haben.

Parrer Friedmann Wittig aus Goldbach läd alle Eltern, Familienangehörige und Freunde die einem lieben Verstorbenen anläßlich der "Weltweiten Lichterkette" gedenken möchten in die Pfarrscheune (Hauptstrasse 29) nach Goldbach ein.

 

Gilt für alle die ein Sternekind haben.

Ich habe folgende Mail erhalten und freue mich über die Einladung:

Wir werden auch in diesem Jahr wieder einen Gedenkgottesdienst veranstalten und zwar am 13.12. um 14.30 Uhr. Das Thema ist diesmal "Engel". Wenn jemand aus Eurer Gruppe einen persönlichen Beitrag dazu hat, meldet Euch bitte rechtzeitig bis spätestens 14 Tage vor dem Termin.

Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Schmalkalden am Kanonenweg 14.

Liebe Grüße aus Schmalkalden

Martina Freitag
www.veisth.de

Großen Dank nach Schmalkalden, für die Mühe, die Liebe und einfach nur an euch. Mir fehlen die Worte für das, was ihr für uns tut!

________________________________________________________________________

23.06.2009

Wie ein Blatt im Wind: Wochenende für verwaiste Eltern und Geschwister

vom 4. bis 6. Dezember 2009 im Montanahaus in Bamberg

Der Tod eines Kindes ist wohl der schlimmste Schicksalsschlag, den Eltern erleben können. Ihre Liebe fällt ins Leere, ein Teil von ihnen selbst wird zu Grabe getragen. Ein Abgrund von Verzweiflung, Hoffnungslosigkeit und neue Grenzen tun sich auf, die Ehe und der familiäre Zusammenhalt geraten häufig in eine starke Belastungsprobe.

In dieser tiefen Krise bieten wir Ihnen auf Ih-rem schweren, steinigen Weg Hilfe an. In der Gemeinschaft mit anderen Betroffenen dürfen Gedanken und Gefühle zum Ausdruck gebracht werden. Gespräche, Meditation sowie kreatives und religiöses Miteinander sollen Anregungen geben, mit der eigenen Trauer umzugehen.

Für betroffene Geschwisterkinder im Alter von 5 – 11 Jahren ist eine altersspezifische Begleitung möglich. Durch Geschichten, Körperübungen sowie musisch-kreative Methoden werden die Kinder einfühlsam und behutsam in ihrem Trauererleben begleitet.

Hier kann man mehr lesen und sich anmelden

Quelle: www.trauerbegleitung.erzbistum-bamberg.de

________________________________________________________________________

Gemeinsame Tage:

Samstag, der 16.09.2009, Besuch Leipziger Zoo, hier Bilder

Sonntag, der 14.12.2008, Candlelightday, hier Bilder

Donnerstag, den 11.12.2008

Weihnachtsfeier in der Goldbacher Siedlung

Sonntag, der 28.09.2008

Bad Langensalza, Japanische Teezeremonie hier Bilder

Donnerstag, den 06.12.2007

Weihnachtsfeier im "Vergißmeinnicht" in Gotha- Siebleben

Sonntag, den 09.12.2007

wir gehen gemeinsam nach Schmalkalden, in die Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Schmalkalden am Kanonenweg 14, anläßlich des Gedenktages für verstorbene Kinder.

Samstag, den 23.06.2007

Besuch der Buga in Gera

hier einige Bilder davon

Freitag den 2.3.2007

Besuch der Operngala in Erfurt mit Reiner Süß

hier einige Bilder davon

Samstag, den 31.3.2007

Spaziergang zu allen Gräbern unserer Kinder

hier einige Bilder davon

 

 

Sonntag 10.12.2006, Weltgedenktag für verstorbene Kinder

Jedes Jahr sterben allein in Deutschland 20.000 Kinder und junge Erwachsene, weltweit sind es um ein Vielfaches mehr.

Und überall bleiben trauernde Eltern, Geschwister, Großeltern und Freunde zurück. Täglich wird in den einzelnen Familien dieser Kinder gedacht. Doch einmal im Jahr wollen weltweit Betroffene nicht nur ihrer eigenen Töchter, Söhne, Schwestern, Brüder, Enkel und Enkelinnen gedenken.

Jedes Jahr am 2. Sonntag im Advent stellen seit vielen Jahren Betroffene rund um die ganze Welt um 19.00 Uhr brennende Kerzen in die Fenster. Während die Kerzen in der einen Zeitzone erlöschen, werden sie in der nächsten entzündet, so dass eine Lichterwelle 24 Stunden die ganze Welt umringt.
Jedes Licht im Fenster steht für das Wissen, dass diese Kinder das Leben erhellt haben und dass sie nie vergessen werden. Das Licht steht auch für die Hoffnung, dass die Trauer das Leben der Angehörigen nicht für immer dunkel bleiben lässt. Das Licht schlägt Brücken von einem betroffenen Menschen zum anderen, von einer Familie zur anderen, von einem Haus zum anderen, von einer Stadt zur anderen, von einem Land zum anderen. Es versichert Betroffene der Solidarität untereinander. Es wärmt ein wenig das kalt gewordenen Leben und wird sich ausbreiten, wie es ein erster Sonnenstrahl am Morgen tut.                 (Aus:Tätigkeitsbericht 2003 Bundesverband Verwaiste Eltern)

Wir treffen uns an diesem Tag um 15.00 Uhr in der Evangelisch-Freikirchliche Gemeinde in Schmalkalden am Kanonenweg 14.